Was unterscheidet einen guten Text von einem schlechten? Bei einem guten Text saß der perfekte Autor mit exakten Vorgaben, präzisen Zielgruppen-Informationen und der richtigen Einstellung an den Tasten. Er hat aus viel Rohmaterial das Wichtige für den Leser herausgeholt und alles Überflüssige weggelassen. Er wusste genau, wen und was der Auftraggeber mit dem Text erreichen will: Zufriedene Nutzer, Chefs, Kunden. Darum kümmert sich bei der WORTLIGA künftig Nina Schmulius federführend als Redaktionsleiterin. Weiterlesen

Jeder Blog-Artikel ist wie ein Produkt: Wenn der Inhalt gut, aber die Verpackung schlecht ist, findet der Content wenig Publikum. Die meisten Blogs nutzen das Potenzial nicht, ihre Themen gut zu verpacken. Es entstehen unhandliche Textwüsten und der größte Nutzen für den Leser versteckt sich irgendwo zwischen Absatz drei und acht. Oft fehlt zudem die Würze: Persönlichkeit und Vernetzung. Die folgenden Ideen sind Vorlagen, mit denen Sie einfacher besseren Content produzieren, der… Weiterlesen

Noch bis morgen gibt es in der ANGRONessence einen Video-Kurs, in dem Andreas Graap erklärt, wie Unternehmen mit Content Marketing gute und nachhaltige Links aufbauen können. Der Kurs kostet 199 Euro und enthält Anleitungen, die der Online-Marketing-Berater sonst nur in seinen Workshops preisgibt. Weiterlesen

Ich habe schon immer gerne Pressemitteilungen geschrieben, weil ich Dinge auf den Punkt bringen aber auch ausschmücken kann. Genau darauf kommt es bei guten, erfolgreichen Pressemitteilungen an. Weiterlesen

Das Kundenmagazin ist ein Erfolgskonzept. Nicht nur Giganten wie die Deutsche Bahn, SAP, die Messe Frankfurt oder Erlebnisbäder haben eines. Seit einigen Jahren feiert das Format seinen Einzug ins Netz. Blog-Systeme wie WordPress haben allen Unternehmen eine Plattform für eigene Firmenmagazine beschert. Und tausende deutsche Firmen bloggen inzwischen, mehr oder weniger erfolgreich. Aber wie packen Unternehmen das Instrument Blog zur Kundenwerbung richtig an? Ein Beitrag über das Fleisch am Knochen. Weiterlesen

Interessenten suchen in Online-Shops nicht nur nach den harten Fakten eines Produkts. Neben Preis und Produkteigenschaften interessiert Käufer mehr, ob der Artikel auch wirklich zu ihnen passt; das Richtige ist. Die Fragen der Netz-Shopper werden an unzähligen Stellen beantwortet, aber nur in den seltensten Fällen direkt an der Quelle – im Shop. Betreiber können mit der Veröffentlichung vollständiger Inhalte Einfluss auf den Entscheidungsprozess von Interessenten nehmen, die eigene Reichweite erhöhen und Vertrauen gewinnen. Weiterlesen

Am liebsten würden viele Webmaster, die nicht selber schreiben, ihren Content einfach „generieren“. Wie die Füllmasse des Maurers, der Stein auf Stein setzt, sehen viele Verantwortliche den Einsatz von Wörtern, Sätzen, Absätzen. Irgendwo ragt dann eine Call to Action hervor, blitzt ein feines Bild und Suchbegriffe titeln über und zwischen dem Content. Es gibt keinen SEO-Titel ohne Text, keine h2 ohne Ausführung im Fließtext. Fehlende Aktualität sogt für weniger frischen Traffic. Und überhaupt: Keine Website funktioniert ohne Text. Texter sind wichtig – man muss die richtigen Spielpartner finden. Weiterlesen

Kaltakquise ist ein hartes Brot. Wer im Vertrieb aber nicht nach jedem Strohalm greifen und stattdessen eine spitz definierte Zielgruppe ansprechen möchte, braucht einen sicheren Weg zu neuen Kontakten, Leads, Interessenten. Trotz Social Media, E-Mail-Marketing und automatisierten CRM-Lösungen, bleibt Vertrieb ein Geschäft von Mensch zu Mensch. Content Marketing kann dabei den Weg zu erfolgsträchtigen Gesprächen und Kontakten ebenen. Weiterlesen