Unser erstes Webinar in 2021 dreht sich um Wortpreise. Ein heißes Thema für Kunden und Texter gleichermaßen. Manche bestehen darauf, weil es sich mit einem Preis pro Wort (vermeintlich) besser kalkulieren lässt. Andere lehnen Wortpreise strikt ab, weil sie aufgeblasene Texte ohne Mehrwert fürchten. David-Elias Rosentritt und ich präsentieren Dir im Webinar unsere wichtigsten Learnings zum Thema Wortpreise aus zehn Jahren Textagentur-Erfahrung. Damit liefern wir Dir die Basis dafür, am Ende selbst zu entscheiden, ob für Dich der Preis pro Wort das Richtige ist.

Inhalt des Webinars:

Was Du lernst:

  • Textbudgets sauber kalkulieren
  • Das Produkt Text, frei von Metriken, richtig einordnen können
  • Wann Wortpreise sinnvoll sein können
  • Besser einschätzen können, welcher Dienstleister für ein Textprojekt der richtige ist

Agenda:

  • Woher kommen Wortpreise und zu welchen Arten von Aufträgen passen sie?
  • Probleme mit Wortpreisen
  • Welche Aufgaben des Autors bezahlen wir?
  • Warum wir bei der Wortliga Textagentur nicht pro Wort vergüten, sondern Texte pauschal bezahlen
  • Wann kann es mit Wortpreisen klappen?
  • Unsere Empfehlungen für Textbörsen

Diese Zuschauer-Fragen klären wir unter anderem im Webinar

  • Anhand welcher Kriterien berechnet ihr denn eure Pauschalpreise?
  • Wo liegt der durchschnittliche Stundensatz eines freiberuflichen Texters?
  • Was sind eure Erfahrungen mit Textbörsen? Gibt es da wirklich gute Texter oder eher nicht?

Aufzeichnung des Webinars über Wortpreise und Texter-Honorare ansehen:

Titelfoto: https://www.tom-bauer-foto.de/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar