4 Cent, 2 Cent, 0,9 Cent pro Wort: Text-Agenturen unterbieten sich mit Wortpreisen. Doch macht es heute noch Sinn, Texte auf diese Art abzurechnen? WORTLIGA-Autor Patrick Schroeder denkt in diesem Beitrag darüber nach. Weiterlesen

Korrekturschleifen blähen Content-Projekte auf – sie sind oft unnötig. Manche Projekte ziehen sich über Wochen und Monate, weil die Parteien Ping-Pong mit Word-Dokumenten spielen. Alle rollen die Augen: Auftraggeber, Vorgesetzte des Auftraggebers, Texter. Und auch wir als Textagentur möchten diese Schleifen vermeiden, weil wir der Mittelsmann zwischen Kunde und Texter sind und gerne beide Seiten lächeln sehen. Aus zehn Jahren Redaktionserfahrung teilen wir mit Dir deshalb die vier wichtigsten Erfolgsrezepte für weniger Korrekturschleifen.

Weiterlesen

Texte von Werkstudenten oder Autoren auf Textbörsen schreiben zu lassen, das ist für den Anfang eine billige, schnelle Lösung. Aber irgendwann kommt jedes Unternehmen an den Punkt, an dem klar wird: wir brauchen jetzt bessere Texte. Professionelle Texte. Dann stellt sich die Frage aller Fragen: Inhouse oder Outsourcing? Wir geben Dir sechs Gründe, warum Du Dein Content-Projekt auslagern solltest.

Weiterlesen

Wie schreiben Sie das perfekte Briefing für Texter im Content Marketing? Sie müssen die Leser in den Mittelpunkt rücken! Die meisten Texter starten ihre Arbeit, ohne genau zu wissen, für wen sie da wirklich schreiben und was die Zielgruppe braucht. Dann verfehlt der Content sein Ziel: den Leser abzuholen. Schuld sind ungenaue Briefings. Mit diesem Leitfaden schließen Sie die fünf größten Schwachstellen in Texter-Briefings. Weiterlesen

Sie vertrauen auf den Erfolg journalistisch-redaktioneller Inhalte für Ihre Projekte, Ihr Unternehmen und Ihre Kunden. Das erfolgreiche Einkaufen redaktioneller Beiträge beginnt mit dem Briefing, geht über die Abnahme der Inhalte und endet mit einer überzeugenden Veröffentlichung. Weiterlesen